the Aura it´s Legendary

*~.Meldet euch an oder Loggt euch ein.~*
*~und Findet die Aura in euch ~*
*~Nicht nur für Pokémon-Fan´s*~
the Aura it´s Legendary

Finde deinen weg zu deiner Inneren Aura ...

Ähnliche Themen

    Neueste Themen

    » FULLMOON wo sagashite
    Mo Dez 22, 2014 9:31 pm von Evo-Girl 09

    » Euer Lieblings Anime/Manga
    Mo Dez 22, 2014 9:16 pm von Evo-Girl 09

    » Schwarz und Weiß
    Di Jul 29, 2014 4:31 pm von Feral

    » Verbesserungsideen^^
    Mo März 17, 2014 6:04 pm von Feral

    » malt mal was^^
    Do Okt 10, 2013 11:05 am von Hanyuu~

    » Tokyo mew mew
    Do Okt 10, 2013 10:04 am von Hanyuu~

    » Wizig (Von Pokemon und Anime)
    Di Feb 14, 2012 6:14 pm von Panthera

    » Weihnachten
    Fr Dez 23, 2011 7:18 pm von Panthera

    » Wolf´s Rain
    Sa Dez 17, 2011 7:10 pm von Panthera

    Navigation

    AuraForum-News

    • Hey I´m back Welcome to my Forum xD(Schlechtes englisch *drop*)

    Votes

    Votet für uns...für uns

    Die aktivsten Beitragsschreiber

    Lunatic Judai (1776)
     
    Aido (1704)
     
    Anna (1606)
     
    Evo-Girl 09 (282)
     
    Nathascha (122)
     
    Angel´s Dream (120)
     
    Maximilian (119)
     
    Deathgold (95)
     
    .-Crazy´Poké-Doll-. (65)
     
    Sheva (22)
     

      Sonic Fan Fictions by Sheva

      Teilen
      avatar
      Sheva
      Trainer
      Trainer

      Chinesische Tierkreiszeichen : Schwein
      Anzahl der Beiträge : 22
      AuraPunkte : 3307
      Reputation : 0
      Anmeldedatum : 20.12.09
      Alter : 23
      Ort : Kijuju in Afríka :p

      Carakter
      Aura:
      Aura:

      Sonic Fan Fictions by Sheva

      Beitrag von Sheva am So Dez 20, 2009 4:27 pm

      Ich dachte mal, dass ich auch mal ein kleines Thema mit meinen Geschichten aufmache, da ich selber gerade eine Sonic the Hedgehog Fan Fiction schreibe, ohne die Oris und mit meinem Fan Chara Shauni.
      Zudem ist diese Geschichte aus der Sicht Shaunis geschrieben, und somit in der ICH-Form...
      So, es gibt schon einiges zu lesen, deswegen beschloss ich, die fertigen Teile einzeln zu posten, nachdem ihr geschrieben habt, würde gerne eure Kritik hören Smile Die Geschichte ist noch nciht fertig...

      Handlung:
      Shauni, Terra und Lily machen Urlaub im FerienCamp Barkhausen. Anfangs schien es, als ob es öde und langweilig werden würde, aber als sie bei der Häuseraufteilung auf ein Mädchen namens Heather stoßen, wird der Aufenthalt die die 3 Freund eindeutig zum Abenteuer...

      Steckbriefe:
      Shauni
      Name: Shauni Rose / Spitzname: Shay
      Alter: 15
      Typ: Hedgehog
      Aussehen: Art by Taimarra~ Shauni by ~Taimarra on deviantART

      Lily (Chara von meiner Freundin Anne!!!)
      Name: Lily the Echidna / Spitzname: Lil
      Alter: 14
      Typ: Echidna
      Aussehen: Lily The Echidna 2 by ~LilyLion on deviantART

      Terra (Chara von meiner Freundin Thea!!!)
      Name: Terra the Hedgehog / Spitzname: T
      Alter: 15
      Typ: Hedgehog
      Aussehen: :.I_feel_the_Lights.: by ~TerratheHedgehog on deviantART

      Heather
      Name Heather the Raccoon / Spitzname: Heath
      Alter 15
      Typ Raccoon
      Aussehen http://i29.tinypic.com/vnhu9s.png
      ~~~~
      [SIZE="3"]Normalerweise dachte ich, dass dies ganz normale Ferien wären, aber was ich dort mit meinen Freunden erlebte, war der pure Alptraum...[/SIZE]

      [SIZE="4"][color:3fc2="Purple"]Ferien... oder der Albtraum?[/SIZE]



      Spoiler:
      "Hey Shauni, komm steh schon auf du Schlafmütze!" Eine bekannte Stimme drängte in meinem Ohr, so dass ich langsam meine Agen öffnete, und das Gesicht von Terra erkannte. Terra war so in etwa meiner Große, und ebenfalls in meinem Alter. Außerdem war sie eine gelbe Igelin. "Hmmm... was is'n los?!" fragte ich sie mit ziemlich müder Stimme, und setzte mich langsam auf. "Das Frühstück ist fertig, außerdem kommt der Bus in 1 1/2 Stunden, und bis dahin müssen wir fertig sein!" drängte sie, und verließ mein Zimmer.

      Mein Zimmer war recht schlicht eingerichtet, überall hingen Fotos von Freunden und Familien, ein kleiner Bücherregal stand in der Ecke, in der anderen meine Computer-Ecke, und in der Mitte ein kleiner Tisch.
      Das Bett war direkt vor dem Fenster, so dass mir die Sonne direkt ins Gesicht schien. Eigendlich wollte ich mich wieder ins Bett legen, aber ich musste aufstehen, immerhin müssen wir uns noch fertig machen.

      Also stand ich auf, und nahm zuerst mal meine Alltagsklamotten, bestehend aus einem rosa-lilanen T-Shirt mit Halsverschluss, einem schwarzen Rock mit ebenfalls rosa-lilanen Spitzen, bevor ich ins Bad ging, und mein Gesicht mit kaltem Wasser wusch.
      Gleich danach ging ich nach unten, und sah, wie Terra, den Tisch deckte. "Wo ist denn Lily?" fragte ich Terra, jedoch bekam ich keine Antwort. "Hm, egal."
      Ich schnappte mir die Zeitung, und las ein wenig dadrin. Wie üblich stehen dort Sachen über die Politik, und die neuesten Ereignisse der Welt. Auf ein Atrikel wurde ich sofort aufmerksam: Jugendliche verschwanden aus Campinglager!

      Eine Schulklasse erlebte vom 30.06 bis zum 5.07 den puren Horror. Nacht für nacht verschwand eines der Kinder, nach dem anderen, aus dem Campinglager "Barkhausen". Alle Kinder bangten um Angst, die nächsten zu sein, der Verschwand.
      Die Klassenlehrerin merkte es, und rief sofort die Polizei. "Wir haben den ganzen Wald abgesucht, und die Kleidung der Jugendlichen entdeckt. Jedoch haben wir sie nicht gefunden!" berichtete der Polizeisprecher, dem Sender 'Mobius Live'. Bis jetzt suchen die Beamten noch immer nach den verschwundenen Jugendlichen.


      Geschockt lag ich die Zeitung wieder auf den Tisch, und ging zu Terra. "Hey, meinst du, dass vielleicht etwas passieren wird? Ich meine bei dem Ausflug ins Campinglager?" Meine Stimme zitterte etwas, und ich ließ mich auf den Stuhl fallen. "Wie kommst du denn da drauf? Zu viele Horrorfilme gesehen, oder, jedenfalls es wird nix passieren, was denn auch..." Sie hatte recht, ich machte mir immer so viele negative Gedanken. Schließlich kam Lily in das Esszimmer, und ließ sich auf einen Stuhl fallen. "Hey Lily, bist ja schon angezogen." sagte ich, als sich nun auch Terra auf einen Stuhl fallen ließ. "Ja, ich kanns kaum noch erwarten!"
      Nun aßen wir alle gemeinsam das Frühstück, und als wir fertig waren bereiteten wir uns noch alle vor.
      Shauni: "Wo sind denn meine Handschuhe?"
      Terra: "Das weiß ich doch nciht, aber wir müssen uns beeilen!"
      Shauni: "Schlaaau, das weiß ich ja auch, nur ich find diese dummen Handschuhe niiicht..."
      Lily: "Hast du die nicht auf dem Koffer liegen."
      Terra: "Oh maaaan, hast du vielleicht mein Top eingesteckt?"
      Shauni: "Nein und danke Lil."
      Und so ging es die ganze Zeit weiter. Plötzlich klingelte der Wecker, und wir maschierten mit unseren Koffern schnell nach unten. Der Bus stand vor unserer Tür. Lily und ich rannten schon hin, wärend Terra die Haustür abschließ und nachkam. Wir stiegen ein, verstauten unsere Koffer, und fuhren los...

      Mindestens waren so ca. 4-5 Stunden vergangen, als der Bus anhielt, und ich ausstieg. "Wenn man es so sieht, ist es eigendlich recht schön hier!" sagte ich zu Lily, die auch gerade mit Terra ausstieg. "Und das hab ich euch ja auch immer gesagt, es war laange her, als ich hier war..." Lily lächelte, und ging zur Tribüne. Wir folgten ihr, und nun kam eine Frau auf die Tribüne, die im anscheinen her, eine Betreuerrin ist. "Herzlich willkommen im Campinglager "Barkhausen"! Mein Name ist Chelsea, und bin eine der Betreuerrinnen, und die rechte Hand von Herrn Takamoto, der Leiter dieses Campes. Wir hoffen dass ihr hier viel Spaß habt und..." Bla bla bla, sie hörte gar nicht auf, alles über das Camp zu erzählen, so dass ich fast einschlief. "Wie lange dauert denn das noch?" Terra war auch mit ihren Nerven am Ende, und verschrank die Arme. Lily dagegen strahlte, und war Glücklich wieder hier zu sein. "Jedenfalls, ich übergebe nun die Leitung an Lacey, sie wird euch die Häusteraufteilung berichten, wenn ich bitten darf..." Chelsea ging zu den anderen Betreuern urück, wärend eine große, und anscheinend etwas strenge Betreuerin ans Mikro ging. "Also wie Chelsea bereits sagte, ich werde euch nun die Häuseraufteilung berichten. Nun denn..." Nun fing sie an, uns in die Häuser zu stecken. Wie wir Glück hatten, kamen ich, Terra und Lily in ein Haus, jedoch musste noch ein Mädchen zu uns. Nachdem das Gerede der Betreuer beendet war, marschierten wir geradewegs in richtung Haus 14. Bevor es endete, bekamen wir noch Häuserschlüssel, so dass Lily die Tür aufschloss, und wir eintraten.

      Wir wunderten uns nicht, denn alles war ziemlich schlicht eingerichtet. Es waren jeweils 2 Hochbetten, mit 2 Normalen Betten dadrunter, als auch 2 Schränke, die so ähnlich wie die im Krankenhaus aussahen. Eine Kommode war ebenfalls dort, mit 4 Schubladen.
      Sofort machten wir uns das bequem, und suchten und die Betten aus.
      Terra: "Jetzt will ich nur noch schlafen.."
      Shauni: "Nicht nur du, das gerede der Betreuerin hat vollkommen genervt."
      Lily: "Jetzt seit mal nicht so Müde, immerhin haben wir ja unsere Mitbewohnerrin noch nciht zu Gesicht bekommen!"
      Gerade auf Lilys Stichwort, ging die Tür auf, und ein ca. 80cm großes Waschbärmädchen kam hinein. "Uhm... hallo, seit ihr Terra, Lily und Shauni?" Die Stimme des Mädchens zitterte vor nervosität, und ich stand auf. "Ja, das sind wir, willkommen bei uns!" Nun standen auch Terra und Lily auf, und gingen zu dem Mädchen.
      Lily: "Freut mich dich bei uns zu begrüßen, ich bin Lily!"
      Terra: "Ich heiße Terra, sag mal, wie heißt du denn?"
      Mädchen: "Uhm... ich bin Heather, freut mich euch kennen zu lernen, wisst ihr... ich bin hier zum allerersten mal und ehm..."
      Shauni: "Keine Sorge, Terra und ich sind hier auch zum ersten mal!"
      Lily: "Ich kenn mich hier jedoch ziemlich gut aus, und weiß wie alles abläuft, also wenn du fragen hast, frag mich ruhig!"
      Heather: "Vielen dank, nunja, ich uhm... werd jetzt erstmal mein Koffer auspacken."
      Terra: "Das sollten wir eigendlich auch machen, oder Mädels?"
      Shauni: "Jaaa, aber ich hab da jetzt keine Lust zu, später vielleicht."
      Lily: "Hey Heather, willst du vielleicht später mit mir und den Mädels in den Wald, vielleicht ist dort noch mein alter Stammplatz?"
      Heather: "Gerne, oh... und dankeschön dass ihr mich wenigstens Akzeptiert."
      Die Mädels und ich guckten ein wenig verwirrt, jedoch schüttelten wir unsere Köpfe, und halfen Heather beim Auspacken.

      Und später, als wir fertig waren, inzwischen hatten wir unsere Koffer auch schon ausgepackt, gingen wir in den Wald. Die Bäume raschelten, und die Sonne kam Stückchenweise durch das Blätterdach auf den Boden des Waldes. Lily lief vorraus, Heather, Terra und ich hinter ihr her. Noch immer dachte ich über den Satz Heathers nach. Was meinte sie denn mit "Dass ihr mich wenigstens Akzeptiert.". Naja, dadrüber kann ich mir ja auch später den Kopf zerbrechen. "Wann sind wir denn endlich da?" fragte Terra mit nervender Stimme, jedoch bekam sie keine Antwort. "Vielleicht... uhm... kann es sein, dass sie ein wenig verwirrt ist oder?" fragte Heather mich nun, jedoch drehte Lily sich um. "Da ist es!" Sie strahlte und deutete auf eine Lichtung, wo viele Blumen verschiedener Arten wuchsen, und die Sonne vollkommen durchkam. Wir drei staunten nicht schlecht, als wir dort hingingen, und uns umsahen. "Huiii, hast du das alles gemacht, oder war das schon so?" Terra ließ sich auf die Knie fallen, und betrachtete all die schönen Blumen. Heather dagegen setzte sich auf einem Baumstumpf, und ich sah in den Himmel. "Ich hab nur die Blumen gepflanzt, alles andere war schon da, jedoch hab ich dadran auch noch gewerkelt, ich hätte nie gedacht, dass das noch so steht." Wenig später setzten wir uns nun auch auf die übrigen Baumstümpfe, und unterhielten uns.

      Als es Abend wurde, gingen wir zurück in Gelände, und in die Cafeteria, da wir Hunger bekamen. Es waren alle dort anwesend, und die Betreuer guckten uns an. "Ihr hättet schon früer herkommen sollen, jedoch bekommt ihr keinen Ärger!" sagte ein Betreuer, und wir gingen uns etwas zu essen holen. Anscheinend gab es Suppe, mit Gemüse. "Wie ätzend, kann es nicht Cheeseburger oder Sandwiches geben, ausgerechnet so etwas..." Ich sah Terra an, ihr Gesichtsausdruck ist ziemlich ernst, jedoch eckelte sie sich vor dem Essen. "Stell dich doch nicht so an, außerdem, hatten wir genug Cheeseburger, Pizza und sonstiges Junk-Food gegessen, jetzt wirds auch mal Zeit für eine kleine Diät." Naja, was die Diät betrifft, hatte Lily schon recht, immerhin hatten wir uns wirklich fast nur von Junk-Food ernährt, und für Joggen waren wir zu Faul. Schließlich setzten wir uns an einem freien Tisch, und aßen, außer Terra, die ja wie gesagt, von dem Essen nicht begeistert war. "Die Suppe is lecker gewesen, schade dass wir keinen Nachschlag bekommen." Mittlerweile war das Abendessen vorbei, und wir waren wieder in unserem Haus. Ich legte mich oben auf meinem Hochbett auf den Bauch, und schaute zu den Mädels. "Hey Heather, was ist los?" Verwirrt schaute sie mich an, als ich sie fragte, was los sei. Ihr Gesichtsausdruck war ziemlich traurig, und die Augen waren halb feucht. "N-n-nix... schon gut, is alles okay!" sagte sie, nahm sich ihr Kissen, und drehte sich wieder um.

      Plötzlich ging die Tür auf, und der Betreuer vom Abendessen kam zu uns hinein. Er schien ziemlich nett zu sein, er hatte kurze Braune Haare, Blaue Augen, und wie jeder andere Betreuer, eine 'Uniform'. "Ich wollte euch nur noch dran erinnern, dass gleich Schlafenszeit ist, falls ihr Fragen habt, ich habe Nachtdienst! Außerdem, ich bin Bryan." Wir nickten mit unseren Köpfen, und er verließ wieder das Haus. "Hey Terra... bist du noch wach?" Ein leises Schnarchen war zu hören, und Lily stubste Terra mit einem Stock an. Keine Reaktion, beziehungsweise eine Antwort. "Naja, wenn ich jetzt so denke, bin ich eigendlich auch Müde, wir sollten jetzt schlafen, oh und Heather, wenn du reden willst, kannst du uns wecken." Lily stieg die Leiter zu ihrem Bett hinauf, und stellte den Wecker. Dann wurde es still, bis nur noch ein klenes Schlurchzen und Schnarchen zu hören war... und schliefen ein...

      *RIIIIIIIIIIIIIIING* Der Wecker klingelte am nächsten Morgen, und ich schreckte auf, dabei stieß ich mir meinen Kopf an der Decke. "Auuuu... hey Mädels... kommt... wir müss'n aufstehen..." Verschlafen gähnte ich, und kletterte die kleine Leiter vom Hochbett hinab. Jedoch bemerkte ich, dass Lily gar nicht mehr da war, und fragte mich, wo sie um diese Zeit wohl hingehen würde. Schon wieder machte ich mir ein wenig Gedanken über meinen Traum, ehe ich den Wecker abschaltete, und mich zurecht machte. "Okay, wenn sie nicht aufstehen... dann weiß ich schon was zutun ist... obwohl, eigendlich will ich ja auch noch schlaf'n." Ich holte tief Luft, grinste dabei hämisch, und schrie dann so laut wie es nur ging: "OMG, DA SIND ROBERT PATTINSON, DEVON WERKHEISER, UND ALL DIE ANDEREN SÜßEN STAAARS!!!" Und schon geschah es. Terra wurde wach, wälzte sich hin und her, bis sie schließlich aus ihrem Bett sankt Decke fiel, und schnell aufstand. "WO, WO, WOOOOOO?!" Heather dagegen wurde langsam wach, gähnte, und rieb sich die Augen. "Mmmmh was..., was is?" Nun konnte ich es nicht mehr zurück halten, und musste halsauf so richtig loslachen. "AAAAHAHAHAHAHA, DAVORNEEE!" Ich deutete aus dem Fenster zu 2 Jungen, die naja... um nicht fies zu sein, nicht gerade hübsch aussahen. "VERAAAARSCHT!" rief ich danach vor lachen, aber Terra schaute eher finster. "Mmmh... herzlichen Glückwunsch Shauni, du hast die Medallie für die Auszeichnung 'Weckt eine friedlich Träumende Freindin auf und verarscht sie.'" Sie schüttelte den Kopf, rieb sich die Augen, und machte sich wiederwillig ebenfalls fertig. Später war Lily noch immer nicht da, und wir 3 gingen zum Frühstücken in die Cafeteria.

      Man konnte schon den Geruch von Rühreiern mit Bratwürste wahrnehmen, und als wir hinein gingen, konnte man die Jugendlichen deutlich hören. Alle redeten kreuz und Quer über all die üblichen Themen, die Mädels übers Shoppen, Jungs und Stars, die Jungs dagegen Videospiele, Mädchen und Sport, vorallem Fußball. Genervt von all dem, holten wir uns etwas zu Essen, und setzten uns hin. "Wo Lily wohl ist, ich hab keine Ahnung..." murmelte ich, und stocherte mit einer Gabel ins Rührei. "I-ich hab keinen Schimmer, und naja, vielleicht taucht sie ja früher oder Später wieder auf!"Heather zuckte mit ihren Schultern, und aß weiter. Terra dagegen schob das Essen von sich weg. "Das sieht eckelhaft aus." murmelte sie dabei, und nur noch ich und Heather aßen weiter. Als wir fertig waren, stellten wir das Geschirr auf den Tisch wo auch die anderen Teller etc. waren, und verließen wieder die Cafeteria. "Hey Mädels, ich lauf hier mal ein wenig herum, wir treffen und entweder im Haus oder hier, ciao!" "Uhm, okay Shauni." Nun rannte ich in die entgegengesetzte richtung, und sah mich um, dabei ließ ich mir alles nochmal in Bezug auf Heather durch den Kopf gehen. Naja, mir schien es, dass irgendwas mit ihr nicht Stimmt, wegen ihrem Verhalten, oder ihren Satz gestern... Aber es kann auch sein dass ich mich total in sie irre, vielleicht hat sie ja nur Heimweh, oder ihr gings momentan nicht so gut. Ratlos schüttelte ich meinen Kopf, und bemerkte nicht, dass jemand vor mir stand, und *WUMMS!*, knallte in die Person rein.

      "Autschiii, mein Hintern, kannst du nicht mal aufpassen wo du..." Das Mädchen drehte sich um, und schaute mich mit einem seeehr Eingebildeten Blick an. Oh man, wie ich solche Tussis hasse, die können mir gestohlen bleiben, mit ihren Schickie Mickie Getue, mir wurde ziemlich schlecht. "Pah, du bist doch die jenige die in mir reingeknallt ist, und nicht aufgepast hat, typisch für solche wie euch. Und tue mir einen Gefallen, und verschwinde!" Und schon geschah es um mich... Ich stand auf, und schaute dem Katzenmädchen mit Bösen Blick an. "JETZT PASS MAL AUF DU KLEINES FLITTCHEN, DU MUSST DICH NICHT GLEICH SO WICHTIG FÜHLN UND SOLCH EINEN ANDEREN MIST VON EUCH EINGEBILDETEN TUSSIS, ARGH, ICH KÖNNTE BEI DEINEM ANBLICK KOTZEN!" Als das Mädchen gerade etwas sagen wollte, kam Lily angerannt. "Boah, du bist es Dallas, verschwinde, dein Anblick will ich nicht sehen!" Wütend stampfte das Mädchen, was laut Lily Dallas hieß, weg, und knurrte dabei böse. "Lily, wo warst du denn, du warst heute morgen nicht da?" Sie grinste, und streckte sich. "Ich hab ein wenig an etwas gearbeitet, was es is, sag ich aber noch nicht. Aber ich denke, wir sollten zurück zu den anderen." Naja, eigendlich wollte ich mich ja noch umsehen, jedoch nickte mit meinem Kopf, und ging mit ihr zurück. "Lily, da bist du ja, wir dachten, du wärst verschwunden." Terra ließ ein erleichtertes Seufzen aus, und lächelte, und Heather schaute auf den Plan, den wir gestern auch noch zu dem Hausschlüssel bekamen. "So wie es aussieht... i-ist gleich Zeit fürs Schwimmen!" Schwimmen... SCHWIMMEN, oh nein, dadrauf hatte ich ja wirklich keine Lust, genervt schlug ich mir meinen Kopf gegen den Schrank. "Wieso... ausgerechnet... SCHWIMMEEEN?!" Aber ich hatte keine Wahl, etwas anderen machen durften wir nicht, und wenn, dann nur wenn wir Krank wären... Uff, dann musste ich das wohl durchziehen.

      In Badeanzug und Bikini, ebenfalls auch mit Duschtüchern, gingen wir also zum See, begeistert war ich aber ganz und gar nicht... Wir waren mit Dallas, die natürlich im Schickie Mickie Bikini dort stand und noch ein paar Jungs in einer Gruppe. "Na sieh mal einer an wen wir da haben, da ist ja das Bauerntrampel und ihre Hippie Freundin, oh, anscheinend haben sie auch 2 andere zu Loosern gemacht." Sie lachte, und als ich gerade mit meiner Faust ausholen wollte, kam eine Betreuerin. "Guten Tag, ich bin Lisa, und werde die Schwimmgruppe leiten, dabei bin ich auch Rettungsschwimmerrin, und werde, sobald es Probleme gibt, eingreifen. Also los, ab ins Wasser mit euch." Die Jungs jubelten, und sprangen ins Wasser, so dass wir nassgespritzt wurden. "Heeeey, Manieren habt ihr ja wohl gar nicht oder?" Terra streckte ihnen die zunge hinaus. So schlimm war es aber nicht, immerhin müssen wir ja auch ins Wasser. Dallas dagegen weigerte sich. "Sie werden doch wohl nicht verlangen, dass ich da rein gehe, nie und nimmer!" Bei ihr konnte man ja erwarten, dass das kam. Lisa ging zu ihr. "Dooch, du musst da rein, sonst bekommst du mächtigen Ärger!" sagte sie im Strengen Ton. Wow, dass die Betreuerin so Streng sein kann, da bekommt man ja langsam Angst vor der. Aber um auch kein Ärger von ihr zu bekommen, gingen wir ins Wasser. Heather fing an zu Zittern. "D-d-das ist Kalt... h-hier kann ich nicht bleiben!" Und sofort rannte sie aus dem Wasser. Huh, das verstand ich jetzt mal gar nicht, das Wasser war doch warm, und die Sonne schien dadrauf. Schon wieder ein Grund, was mit ihr nicht Stimmt... "Hey, was für ein Gesicht ziehst du denn Shauni? Na los, lass uns jetzt 'ne Wasserschlacht machen!" Obwohl ich so etwas hasste, willigte ich es ein, da ich die Stimmung von Terra und Lily nicht versauen will. "Wie wärs Mädels, sollen wir Dallas nasspritzen?" schlug Terra vor, und sofort rieb Lily sich diabolisch ihre Hände. "Hehehe, gute Idee T!" Ich nickte nur mit dem Kopf, und nun schwommen wir direkt in die nähe von ihr, jedoch so, dass sie uns nicht sah.
      Terra: "Auf 3, 1..."
      Lily: "2..."
      Shauni: "3! NIMM DAS DU KÄTZCHEN!" Wir spritzten das Wasser in ihre richtung, und sie wurde von oben bis unten Nass. "IIIIIH, IHR... IHR... WARTETS AB!"
      Wir fingen an zu lachen, und plötzlich pfiff Lisa mit ihrer Trillerpfeife. "OKAAAY, DAS WARS DANN, IHR KÖNNT JETZT GEHEN!"


      _________________

      Don't come closer, until you're dead!
      avatar
      Lunatic Judai
      Admin
      Admin

      Chinesische Tierkreiszeichen : Ratte
      Anzahl der Beiträge : 1776
      AuraPunkte : 5424
      Reputation : 6
      Anmeldedatum : 11.01.09
      Alter : 22
      Ort : Niedersachsen

      Carakter
      Aura:
      Aura:

      Re: Sonic Fan Fictions by Sheva

      Beitrag von Lunatic Judai am So Dez 20, 2009 8:37 pm

      Wow die story ist echt gut großes Lob an dich ^^
      avatar
      Sheva
      Trainer
      Trainer

      Chinesische Tierkreiszeichen : Schwein
      Anzahl der Beiträge : 22
      AuraPunkte : 3307
      Reputation : 0
      Anmeldedatum : 20.12.09
      Alter : 23
      Ort : Kijuju in Afríka :p

      Carakter
      Aura:
      Aura:

      Re: Sonic Fan Fictions by Sheva

      Beitrag von Sheva am Mo Dez 21, 2009 9:59 pm

      Oh, vielen dank, freut mich das sie dir gefällt Very Happy
      Ich werd jetzt mal den nächsten Teil posten ^^

      Spoiler:
      Im Haus angekommen, fingen wir an zu lachen, das Gesicht Dallas's war einfach zu unbezahlbar, man hätte ein Foto machen können, und sich das Ergebnis einrahmen können, naja, wenigstens waren wir froh, dass sie ihre erste Lektion erhielt. "Du hättest wirklich dabei sein sollen Heth, es war so cool!" Aber Heather antwortete Lily nicht, stattdessen nickte sie mit ihrem Kopf. Terra sah mich danach verwirrt an. "Sha, du bist immer so abwesend, was is los?" Verlegen kicherte ich, und kratzte mich am Hinterkopf. "Es ist nix T! Ich denk nur ein wenig nach, das ist alles, hehe." Ehe ich es bemerkte, stand ich auf, und setzte mich ans Fensterbrett. Lily zuckte ahnungslos auf Terras Blick mit ihren Schultern, und die beiden unterhielten sich weiter über Dallas.

      Es wurde langsam Abend, und gingen wir in die Cafeteria zum Abendessen. Terra würde lieber im Haus bleiben, jedoch musste sie mit, es war ja laut den Betreuern Pflicht. In der Cafeteria, holten wir und erstmal etwas zu essen, anscheinend gab es Salat mit Kräuterdressing, und Multivitamin-Saft. Wie immer setzten wir uns am Tisch, und aßen stillschweigend das Essen, ehe wir wieder zurück in das Haus gingen. "Hmmmmmh, ich bin müde..." Sofort ging Terra ins Bett, und schlief auch ein. Lily und ich unterhielten uns noch ein wenig, jedoch ist Heather auch schon ins Bett gegangen...
      "Naja, ich weiß ja auch nicht aber... irgendwas ist seltsam..." Nun sschaute ich aus dem Fenster, und seufzte. "Was ist seltsam, war irgendwas passiert, oder hast du eine Vermutung, über etwas, was du uns verheimlichst?" fragte Lily, und lehnte sich nach hinten. Ja, es stimmte schon, dass ich ihnen etwas verheimliche, jedoch war Heather dabei und... lieber hielt ich meine Klappe, ehe ich einen Fehler begann. Deswegen schüttelte ich nur meinen Kopf, und stand auf. "Wir sollten am besten schlafen gehen, morgen gehen wir ja laut den Plan in den Wald." Lily nickte mit ihren Kopf, und ging nun auch ins Bett. Wir sagten uns noch gegenseitig gute Nacht... ehe wir einschliefen... und träumten...

      "AAAAAAAAAH, OH MEIN GOTT, HIIILFEEE!" Ein Schrei klang in unsere Ohren, und schlagartig erwachten wir. "WAS ZUM..." Schlecht gelaunt, stand Terra auf, und machte das Fenster auf. "SEIT MAL LEISER, ICH WILL SCHLAFEN!" Nun standen wir 3 auch auf, und gingen ebenfalls ans Fenster. "Was is'n los, hab ich was verpasst...?" Verschlafen rieb ich mir die Augen, und streckte mich. "Vielleicht sollten... wir mal nachsehen... was da los ist..." schlug Heather vor, und wir nickten mit unseren Köpfen, worauf wir anschließend in Pyjama und Nachtkleid rausrannten. Anscheinend kam der Schrei aus Haus 18, denn als wir ankamen, waren fast alle da. Sofort fiel mein Blick auf Dallas, die mit ihren Schlafmaske auf dem Kopf, und ihrem Knallpinken Nachtkleid, schlecht geelaunt durch das Fenster ins Haus schaute. "ICH BRAUCH MEINEN SCHÖNHEITSSCHLAF, ALSO WER VON EUCH HAT ES GEWAGT, MICH ZU WECKEN?!" Ehe wir uns versahen, öffnete ein Hundemädchen die Tür, mit einem Zettel in der Hand. Ihr Gesicht war ziemlich Ängstlich, aber auch voller Trauer und nervosität. "D-d-das... d-da..." stotterte sie, und deutete auf den Zettel in ihrer Hand. Lily ging zu ihr, und nahm den Zettel. Anschließend las sie vor, was dort stand:

      Das Blut eurer Freundin ist bereits geflossen. Sie schmort nun in der Hölle, wo sie auch hingehört. Einer nach dem anderen wird ihr von nun an Gesellschaft heißen. Die Leiche werdet ihr niemals finden, denn ich habe sie versteckt, und zwar dort, wo niemand dadrauf kommen würde, zu suchen. Also macht euch jede Nacht dadrauf gefasst, dass einer von euch sterben wird.

      "D-den Zettel... fanden wir auf Alicia's Bett... als wir aufwachten, war das Bett leer..." Jedoch kam keine Antwort, denn alle starrten sich geschockt an. Lily ganz besonders, denn das was dort steht, war mit Blut geschrieben. "Oookay... entweder will uns einer einen Streich spielen, ooder es ist ernst.." Wie ein Geistesblitz, fiel mir derr Zeitungsatrikel ein. Könnte es möglich sein, dass es wieder beginnt? Ich schluckte einmal, und ehe ich mich versah, kamen auch schon Chelsea und Bryan. "Was ist denn hier für ein Aufstand, ist etwas passiert?" fragte er, und nahm den Zettel von Lily. Geschockt gab er diesen dann Chelsea, die sich diesen dann ebenfalls durchlas. "Oh nein... GEHT BITTE ALLE WIEDER ZURÜCK IN EURE HÄUSER! Bryan, ruf die anderen zusammen, wir müssen eine Sitzung starten!" Er nickte mit seinem Kopf, und verschwand. Nun gingen auch alle zurück in ihre Häuser, wir eingeschlossen. Jetzt interessiert mich das wirklich, was da los war, dieser Zettel ging mir nicht mehr aus dem Kopf. Erst das mit Heather, und nun das, was ist denn verdammt nochmal noch los?

      "Wer würde auf so eine Kranke Idee kommen, soetwas zu machen, aber es kann auch sein, dass die nur so tun, und dass diese Alicia sich nur versteckt hatte, oder so." Terra lag auf ihrem Bett, und starrte die Decke an, Lily saß auf einem Stuhl und las ihr Buch, Heather lehnte sich an die Wand, und hielt ihr Kissen fest, jedoch saß ich auf dem Fensterbrett, und dachte über alles nach. "Aber T, wenn man jetzt so denkt, kann man das jetzt wirklich mit dem Zeitungsartikel vergleichen! Hast du das denn schon wieder vergessen?" fragte ich, und schaute kurz zu ihr. "Ach, du glaubst diesen Quatsch doch nicht etwa, mag zwar sein, dass es Stimmt, immerhin wäre es ja sonst nich in der Zeitung, aber wie gesagt, wer kommt denn auf so eine Idee?" Lily lag ihr Buch auf den Boden, und schaute Terra an. "Schön wenn wir es wissen könnten, jedoch können wir Hellsehen... nein, können wir alles vermuten, was passieren wird... nein etc." Ihr Blick fiel nun auf Heather. "Hey, was ist los?" fragte Lily sie, und Heth drehte sich um. "Ich denk nur nach, das is alles..."

      Nun war die Besprechung der Betreuer vorbei, und wir durften die Häuser wieder verlassen, uns wurde jedoch nicht gesagt, wie es jetzt weiter geht. Ich sah mich um, und bemerkte, dass die Mädchen ziemliche Angst hatten, die nächsten zu sein, die Sterben würden. Aber ob es sein mag oder nicht, die Wahrheit kommt so oder so ans Licht. Wenig später trafen wir uns mit der Gleichen Gruppe wie gestern, vor dem Wald, immerhin wie ja gesagt, gingen wir in den Wald. "So, mein Name ist Stella, und ich werde mit euch die Waldtour machen. Ich werde euch in vierergruppen aufteilen, und ihr werdet um Mittelpunkt des Waldes laufen, wo ich dann auf euch warten werde." Vierergruppen sagte sie, naja, zum Glück waren wir ja zu viert, aber man weiß ja nie wie man Gruppen aufteielt... "Okay, Dallas, du wirst mit Shauni, Lily und Paul in einer Gruppe sein, Heather, du wirst in der Gruppe mit Terra, Mary und Charly sein..." Ich mit Dallas in einer Gruppe, na vielen Dank auch Stella, das hat mir ja geraade noch gefehlt!

      Wiederwillig kam die Tussi zu uns, hielt jedoch ziemlichen Abstand. "Ich fass es nicht dass ich mit euch in einer Gruppe sein muss, ooooh, auch noch mit solchen Bauerntrampeln!" Am liebsten hätte ich ihre Fresse poliert, jedoch wäre jetzt so oder so nicht der richtige Zeitpunkt für gewesen... Schließlich mussten wir in den Wald, und den Mittelpunkt finden, wo wir die Betreuerin finden würden. Weswegen wir so einen Babykram müssen, versteh ich nicht, aber egal, es is eben so. "Wir kommen näher!" sagte Lily, und schaute mich an. "Na auch ein Wunder, ich hab keine Lust mehr zu laufen, besonders mit euch..." Unsere Gesichter verzogen sich zu einem seehr genervten Ausdruck. "Na kommt schon ihr zwei, jetzt habt mal Spaß!" Paul ging nun zwischen Lily und mir, und legte seine Arme um unsere Schultern. Spaß, wovon redet er eigendlich, wie soll man überhaupt Spaß haben, wenn man mit... *Peng* Einmal nicht aufgepasst, und schon bin ich gestolpert, natürlich hatte ich die beiden mitgerissen. "Auuuuu... man was..." Dallas lachte sich nur schlapp, und ging einfach weiter. "Arrogannte Tussi..." sagte Lily als sie aufstand, und mir und Paul nun auch au die Beine half. Nun gingen wir stillschweigend weiter...

      Stella schaute uns an, als ob sie mit ihrem Linken Fuß zuerst aufgestanden wäre. "Wo wahrt ihr drei? Die anderen sind bereits hier, und Dallas auch, normalerweise sollte sie bei euch bleiben!" Pah, am liebten hätte ich der jetzt eine Scheuern können, so sauer war ich, jedenfalls waren Lily und ich froh, endlich zu Terra und Heather gehen zu können. "Ein Wunder dass ihr es... whoa, wieso seit ihr denn so dreckig?" Dumm schaute Terra uns an. "Miss Tollpatschig hat zugeschlagen..." murmelte Lily und deutete auf mich, dabei grinste ich nur, und sagte: "Hab ich doch gern gemacht!" Kopfschütteld pfiff Stella mit ihrer Trillerpfeife, so dass wir erschraken. "So, nun werd ich euch etwas über diesen Wald erzählen. Wir ihr ja bereits wisst, leben sehr viele Insekten und Tiere hier, und wenn man genau hinsieht, kann man erkennen, dass hier verschiedene Pflanzen aller Art wachsen..." Erst Dallas, und jetzt dieses dumme Unterrichtszeug der Betreuerin, schlimmer kann es doch wohl wirklich nicht werden. "Mädels... kommt mit, wir gehen..." flüsterte Terra uns zu, und wir schlichen uns heimlich weg. "W-wohin wollen wir denn...?" fragte Heather, Terra jedoch machte ein Zeichen dass sie ruhig sein sollte.

      Etwas weiter weg, als wir die Betreuerin nicht mehr hören konnten, liefen wir weiter, und waren diesesmal Lauter. "Boah, wieso hast du mir nich gesagt, dass hier auch so'n Unterrichtskram ist Lily, dann wäre ich ja lieber zuhause geblieben?!" sagte Terra, und ließ sich auf ihre Knie fallen. Keine Antwort, jedoch nur ein Schulterzucken von ihr, als wir uns nun ebenfalls auf die Knie fallen ließen. "Naja, jetzt brauchen wir uns das wenigstens nicht mehr anhören." Heather schaute sich nervös um, und fing an zu zittern. Verwundert schauten wir sie an, als wir bemerkten, dass sie auf eine Sache fixiert war... Wir schauten unsdas nun auch an, und geschockt öffneten wir unsere Münder. "M-m-mädels... i-ist das nicht... ein... T-Shirt?" stotterte Lily, und ich ging langsam dort hin. "Wenn ich mich nicht... irre, d-dann ist der von... Alicia!" Spontan fiel mir wieder auch ein Satz aus dem Zeitungsbericht ein, und murmelte ihn leise: "Wir haben den ganzen Wald abgesucht, und die Kleidung der Jugendlichen entdeckt."

      Das Knacken eines Astes war nun zu hören, und wir schreckten auf. Stella stand plötlich hinter uns, und sah, wie ich das T-Shirt anschaute. "Shauni, Lily, Terra und Heather, was macht ihr hier, und woher habt ihr das T-Shirt?" Sie verschrank die Arme, und stampfte ihren rechten Fuß mehrmals in die Erde. "W-wir haben es hier im... W-w-wald gefunden..." murmelte Heather nervös, und schluckte. "Na los, nehmt das T-Shirt mit und wir gehen auf der Stelle zurück ins Lager! OHNE WIEDERREDE!" Oh mein Gott, wie war die denn drauf, normalerweise hätten uns die anderen Betreuer schon längst Strafe aufgebrummt, jedoch war etwas seltsam... ich weiß auch nicht, aber... "Pah, die kann sich das Ohne Wiederrede sonst wo hin stecken!" Terra schmollte, und schaute mit verschränkten Armen weg. Die Trillerpfeife schrillte uns in die Ohren, und wir gingen schlecht gelaunt los. Wärend der kurzen Zeit dachte ich nach, vorallem wieder über Heather. Sie war die ganze Zeit still, auch wenn wir sie Ansprechen, oder sonst was. Es gab so viele Theorien über sie, aber ich hatte das Gefühl, dass es etwas anderes war, nur kam ich nicht drauf!

      "Das ist Alicia's T-Shirt, wieso zum Teufel war es im Wald?" Im Betreuerraum schaute sich Lacey das T-Shirt genauer an, und Stella behielt uns im Auge. "Ehm, ich weiß es nicht Miss, wir, oder besser gesagt, Heather fand es, und..." Wie auf Zauberhand nach dem Satz Lily's. war die Aufmerksamkeit nun auf Heather gerichtet! Nervös und zitternt schluckte sie, und schaute mich an. Ohne etwas zu sagen, nickte ich mit meinem Kopf, und lächelte. "Also... ihr 3 könnt gehen, Heather jedoch bleibt kurz hier!" Stella machte ein Handzeichen, dass wir den Raum verlassen sollen, was wir sofort taten. Aber so abgebrüht wie wir nun mal waren, versteckten wir uns, und belauschten das Gespräch zwischen den Betreuern und Heather.


      _________________

      Don't come closer, until you're dead!
      avatar
      Aido
      Pokémon-Aura Champion
      Pokémon-Aura Champion

      Chinesische Tierkreiszeichen : Hund
      Anzahl der Beiträge : 1704
      AuraPunkte : 5311
      Reputation : 5
      Anmeldedatum : 05.04.09
      Alter : 24
      Ort : Wo kein Schnee mehr liegt

      Carakter
      Aura:
      Aura:

      Re: Sonic Fan Fictions by Sheva

      Beitrag von Aido am Mi Dez 23, 2009 1:06 pm

      also zuerst mal schließe ich mich sakura an. die story ist echt gut. gruselig. und ich muss sagen, du schreibst gut. man kann es flüssig lesen und ich konnte mir alles bildlich vorstellen, ich finde, das ist es, was eine gute geschichte ausmacht. das bildliche, das man es sich vorstellen kann und das konnte ich bei dir wirklich gut. GROßES LOB!


      _________________

      Mein Lulu Schnuckel Smile Eigentlich heißt er LeLouch vi Britannia
      avatar
      Sheva
      Trainer
      Trainer

      Chinesische Tierkreiszeichen : Schwein
      Anzahl der Beiträge : 22
      AuraPunkte : 3307
      Reputation : 0
      Anmeldedatum : 20.12.09
      Alter : 23
      Ort : Kijuju in Afríka :p

      Carakter
      Aura:
      Aura:

      Re: Sonic Fan Fictions by Sheva

      Beitrag von Sheva am Di Jul 27, 2010 11:19 am

      Ich wollte mal eben so sagen, dass die Geschichte vollendet ist ^_^

      http://fanfiktion.de/s/4c3f02a90001358606a01f40


      _________________

      Don't come closer, until you're dead!

      Gesponserte Inhalte

      Re: Sonic Fan Fictions by Sheva

      Beitrag von Gesponserte Inhalte


        Aktuelles Datum und Uhrzeit: So Dez 16, 2018 9:41 pm